Turnende Vereine Wallisellen

Information

Dieser Beitrag ist vom 12. Februar 2016. Kategorien: Turnverein, Versammlungen.

GV TVW 2016

Protokoll der 129. Generalversammlung

12. Februar 2016, Restaurant Spöde, Wallisellen

(18:45) 20:10 – 20:45

1 Begrüssung

Um 20:00 Uhr begrüsst Jürg Suter (JS) die Anwesenden zum offiziellen Teil der Versammlung. Es sind 23 Personen anwesend: 7 Ehrenmitglieder, 2 Gäste, 7 Freimitglieder turnend, 7 Aktive. Es sind somit 21 Stimm­berechtigte an­wesend, das absolute Mehr liegt bei 12.

Gäste: vom DTV Daniela Reist und Ursi Bärlocher (auch EM, deshalb nicht als Gast gezählt), von der Männerriege Präsident Karl Pfister. Sie werden herzlich von JS begrüsst.

Einige Ehrenmitglieder und Aktive haben sich entschuldigt; Andrea Schmitz-Derron vom «Sport für Alle» musste sich ebenfalls kurzfristig abmelden.

Das Essen und die Getränke werden vom Verein übernommen.

2 Wahl der Stimmenzähler

JS schlägt Patrik «Phue» Zwicky vor. Andreas «Schoggi» Berta wird zur Kampfwahl vorgeschlagen; Schog­gi gewinnt deutlich mit rund 14:7 Stimmen.

3 Protokoll der letzten GV

Es gibt keine Wortmeldungen, JS dankt Andy Deller (AD) für das Verfassen des Protokolls, es wird anschliessend einstimmig genehmigt.

4 Mutationen

Kopien der Mutationen und des aktuellen Bestands liegen auf. Die Mutationen im Überblick:

  • 2 Aktiv-Eintritte

  • 1 Aktiv-Austritt

  • 1 FM zu EM (s. «Ehrungen» unten)

  • 2 Mitturner-Austritte

  • 1 FM zu FM nt

  • 3 Passiv-Austritte

  • 2 Todesfälle (Ehrenmitglieder)

Den Verstorbenen wird mit einer Schweigeminute gedacht.

Der Mitgliederbestand per GV ist: 34 Aktivmitglieder, 32 Freimitglieder nicht turnend, 29 Ehrenmitglieder nicht turnend, 32 Passivmitglieder, 38 Jubilaren, total 165.

5 Jahresberichte

Die Jahresberichte wurden nach der Einladung per Mail verschickt. Sie werden deshalb nicht vorgelesen. Die Jahresberichte sind eher knapp gehalten. Ein paar Punkte daraus:

  • Der TV nahm 2015 wieder an einem Turnfest teil, mit guten Leistungen

  • Der Wallisellerlauf fand bei Traumwetter statt und verzeichnete erneut einen Teilnehmerrekord.

  • Aerobic ist beliebt, die Trainerin hat gewechselt – nun ist erneut Monika Kündig Trainerin

  • Volleyball ist voller Energie und im Aufwärtstrend

  • «Sport für Alle»: mehr Teilnehmer und schwarze Zahlen, s. unten

  • Webseite: Anzahl Beiträge leicht rückläufig, keine Ausreisser bei Browsern und Ländern

Sowohl der Jahresbericht des Präsidenten als auch alle anderen Jahresberichte werden einstimmig geneh­migt.

6 Sport für Alle

Der Jahresbericht wurde ebenfalls mit der GV-Einladung per Mail verschickt. Dank der letztjährigen Bei­tragserhöhung von CHF 5.– auf 8.– pro Lektion wurden schwarze Zahlen geschrieben. Die Teilnehmerzahl lag im Schnitt bei 10-14 pro Lektion – was sehr motivierend für die Leiterinnen ist.

Andrea Schmidt-Derron wird in Abwesenheit einstimmig für ein weiteres Jahr als Hauptleiterin gewählt.

7 Vereinsorgan

Auch im 2015 lief die Webseite stabil. Die Anzahl Beiträge hat jedoch leider erneut leicht abgenommen; wiederum gewann die Männerriege mit 6 Berichten. Trotz allem hatten wir letztes Jahr knapp 10’000 Besu­cher auf der Seite, ähnlich wie im Vorjahr.

Bei den Browsern hat der Firefox die Nase vorn, vor Internet Explorer und Chrome. Open Source wird also immer beliebter!

Peter «Hoppa» Göldi wird die Homepage weiterhin betreuen. Vielen Dank!

Jürg Suter ruft zum Schreiben von Berichten auf.

8 Jahresrechnung

Dem budgetierten Verlust von CHF 2’250.- steht ein Verlust von CHF 2’477.50 gegenüber. Grössere Unter­schiede zum Budget:

Ausgaben

Die Verbandsbeiträge waren rund CHF 300.– tiefer als budgetiert, zudem schlugen die Leiterentschädigun­gen mit rund CHF 750.– weniger zu Buche. Die Anschaffungen betrugen hingegen fast CHF 500.- mehr als ge­plant, ebenso wies das Turnfest einen Ausgabenüberschuss von fast CHF 400.– auf. Total betrug der Auf­wand rund CHF 200.– weniger als budgetiert.

Ertrag

Entsprechend den tieferen Leiterausgaben betrug auch der Ertrag vom Dienstag rund CHF 550.- weniger als im Budget. Spenden waren hingegen rund CHF 550.– mehr zu verzeichnen als erwartet, dafür weniger Verbandsbeiträge der MR (rund CHF 450.–). Der Ertrag war in der Summe somit rund CHF 350.– höher als budgetiert.

Peter «Hopfen» Winkler (1. Revisor) verliest den Revisorenbericht für den TV. Der TV schliesst mit einem Verlust von CHF 2’477.50 ab, das Vermögen beträgt per 31.12.2015 CHF 55’415.24. Der Revisor lobt die saubere Buchführung unseres Kassiers. Er empfiehlt, die Rechnung an­zunehmen, was einstimmig geschieht.

In « Sport für Alle» resultierte ein Gewinn von CHF 728.60, das Vermögen per 31.12.2015 betrug CHF 3’766.85. Das totale Vermögen des TV und «Sport für Alle» betrug per 31.12.2015 CHF 59’182.09. Auch die­se Rechnung wird einstimmig genehmigt.

9 Festsetzung der Beiträge und Kompetenzbeträge

Beide ändern sich nicht; die Mitgliederbeiträge wurden letztmals 2007 erhöht. Die Beträge sind deshalb un­verändert:

Die Zahlen betragen (in CHF):

Beiträge Aktive 85.– , Mitturner 40.–, Freimitglieder 60.–, FM nt 10.–, Passive 20.–

Kompetenzbetrag der MV 4’000.–, des Vorstandes 2’500.–

Honorare 50.– (Präsidium), 50.– (Admin, Kasse, Beisitz), 50.– (Archiv). Beiträge für die Datenbank (100.–) und die Berichterstattung (50.–) wurden 2006 abgeschafft.

Es gibt keine weiteren Fragen, und die Beträge werden einstimmig angenommen. Jürg Suter informiert, dass die Abgaben für den STV etwas steigen.

10 Budget

Das aufgelegte Budget ist leider vom letzten Jahr, was für Erheiterung sorgt.

Das Budget fürs 2016 orientiert sich grösstenteils an der Rechnung 2015, mit folgenden Unterschieden: die Leiterentschädigun­gen und der Ertrag des Dienstagstraining werden etwas wie im Budget 2015 angesetzt. Zudem werden die Anschaffungen gleich budgetiert wie im 2015, mit CHF 300.– und nicht wie gemäss Rechnung rund CHF 800.–. Beim Turnfest rechnen wir nun aufgrund der Erfahrung mit CHF 2’000 statt 1’500 Aufwand. Sowohl beim Ertrag als auch beim Aufwand werden die Verbandsbeiträge niedriger budge­tiert als im 2015, was die Rechnung 2015 reflektiert.

Es resultiert damit ein budgetierter Verlust von CHF 3’300.—.

Es gibt keine Meldungen zum Budget und es wird einstimmig «blind» genehmigt.

JS bedankt sich bei Roman Lutz für die geleistete Arbeit.

11 Wahlen

JS informiert, dass es dieses Jahr zwei Änderungen gibt: Raija Wehrli tritt aufgrund Wegzug aus dem Vor­stand aus; zudem benötigen wir eine Ersatzwahl für Peter Winkler als Revisor. Es gibt eine Kampfwahl zwischen Christian Müller (15) und Frank Zwicky (6) → Christian Müller ist ge­wählt.

Der Vorstand stellt sich nochmals ein Jahr zur Verfügung. Der Präsident wird separat, die anderen in globo gewählt, alle einstimmig.

Die Besetzungen sehen wie folgt so aus:

Vorstand: Präsident Jürg Suter, Vize-Präsident Oli Kauf, Kassier Roman Lutz, Administrator Andy Deller, Beisitz Sabine Eckereder (neu ohne Raija Wehrli).

Chargen: Revisoren: 1. Revisor Stefan Cescutti (-2017, d.h. Neuwahl GV 2018), 2. Revisor Christian Müller (-2019, d.h. Neuwahl GV 2020)

Sportfachgruppen (werden nicht explizit gewählt): Aerobic: Sandra Suter, Volleyball: Matthias Sury, Oberturner: Patrik Zwicky.

Der Vorstand und die Chargen werden einstimmig bestätigt bzw. gewählt, der Präsident wird separat einstim­mig gewählt.

12 Ehrungen, Ernennungen, Auszeichnungen

Ehrungen: es wird ein neues Ehrenmitglied ernannt. Er macht es spannend: wenn die Person gewählt wird, muss sie ans Skiweekend auf Ischgl kommen. Sie hat immer viel organisiert (Skiweekends, Sonnwendfeiern etc.), ist im OK des Wallisellerlaufs, hat die Verpflegung an Spöde-Anlässen sichergestellt, etc. Es handelt sich um… Jeannette Bruggmann . Einstimming und mit Applaus ge­wählt!

Auszeichnungen: keine.

13 Anträge auf Statutenänderungen

Es sind keine Anträge eingegangen, und der Vorstand hat auch keine. Jürg Suter informiert, das die Männer­riege ihre Statuten aufgefrischt haben. Es handelt sich mehrheitlich um Textanpassungen und keine inhaltli­chen Änderungen. Er stellt in den Raum, dass für den TV eventuell ebenfalls an der Zeit wäre.

14 Jahresprogramm

14.1 Sa 05.03.2016 10:00 GV IG Walliseller Vereine Doktorhaussaal

Teilnehmerin: Jeannette Bruggmann

14.2 Fr 18.03.2016 GV DTV/Frauenriege

Teilnehmer vom TV: Sabine Eckereder und Sandra Schuler

14.3 24.-26.6. 2016 Turnfest Thun

Organisator: Patrik «Phue» Zwicky. Wettkampf am Freitag, Ausflug am Samstag.

14.4 17./18.09.2016 Turnfahrt

Organisator: Beat Näf.

14.5 So 06.11.2016 Wallisellerlauf

OK-Präsidentin: Sandra Bärlocher.

14.6 Fr 16.12.2016 Sonnwendfeier

Organisatorin: ev. Mitschka Retteghieri.

14.7 xx.01.2017 Skiweekend

Organisator: Stefan «Jens» Cescutti und Peter «Hopfen Pe» Winkler (wie letztes Jahr)

14.8 Fr 10.02.2017 GV TV

Wenn jemand etwas Spezielles organisieren möchte, ev. an einen anderen Ort, oder etwas Anderes: Vorschlä­ge an Jürg «Sitting» Suter oder Andy «Drosi» Deller.

15 Mitteilungen und Verschiedenes

  • Jürg Suter: Volleyball ist sehr gut dran: bisher nur eine Niederlage in der Saison!

  • Jeannette Bruggmann: Rechnung vom Wallisellerlauf muss nächstes Jahr ebenfalls revidiert werden, da der Walliselerlauf eigentlich ein Teil des TV ist.

  • Der DTV wünscht ein erfolgreiches Turnfest und alles Gute.

  • Die MR schliesst sich den guten Wünschen an.

Der offizielle Teil der Versammlung schliesst um 20:45.

Wallisellen, 12. Februar 2016, Aktuar Andy Deller

Eine Antwort

  1. Deller Jürg
    25. Februar 2016

    Informativer und vollständiger Bericht – hervorragend. Ihr steht finanziell super da. Übrigens – das Konto der Männerriegenkasse für allfällige Spenden kann bei Urban Schäfer , Kassier Männerriege, erfragt werden.

Leave a Reply for Deller Jürg